Passive Patenschaft

 

Die passive Patenschaft der Alfons Goppel Stiftung ist eine Möglichkeit eine Patenschaft ohne aktiven Austausch mit dem Patenkind zu übernehmen. Natürlich fördern Sie damit ein bestimmtes Kind, aber es wird kein direkter Kontakt hergestellt.

Diese Form der Patenschaft ermöglicht uns unter anderem,  behinderte oder benachteiligte Kinder in den Entwicklungsländern zu unterstützen, die für einen aktiven Austausch (Email oder Brief) mit dem Paten nicht in der Lage sind.

Kinder, die beispielsweise in Ecuador mit einer Behinderung leben müssen, haben es in diesem Land besonders schwer. Die wenigen Förderschulen sind oft unerreichbar oder zu teuer. Dabei benötigen gerade solche Kinder eine zusätzliche Förderung, um sich später in der Erwachsenenwelt zu behaupten. Die Alfons Goppel-Stiftung will diesen Kindern helfen und sucht daher Paten, die ein solches Schicksal begleiten. Die Kinder sind meist nicht in der Lage, Briefe zu schreiben oder den persönlichen Kontakt zu pflegen. Der Pate erfährt, in welche Einrichtung sein Beitrag fließt, ein persönlicher Austausch findet jedoch nicht statt. In Ecuador wird unser Patenschaftsprogramm ehrenamtlich von Alberto Solórzano in Guayaquil geleitet. Er zahlt die Stipendien an die betroffenen Familien aus und stellt sicher, dass jeder Euro in die Ausbildung der Kinder fließt.

Auch bieten passive Patenschaften ein Auffangbecken für diejenigen Kinder deren Pateneltern sie nicht mehr unterstützen können. So kann eine kontinuierliche Förderung der Patenkinder garantiert werden.

Eltern, Schüler, Studenten oder auch ganze Schulklassen, Vereine oder Wohngemeinschaft - Jeder kann helfen wo Hilfe hilft.  Mit 29,00€ (incl. 3€ Verwaltungsgebühr) pro Monat unterstützen Sie passiv ein Patenkind Ihrer Wahl. Ihre Förderung geht direkt an das Kind.

Sehr gerne können Sie auch unser Angebot der Patenelternreise dafür nutzen um sich selbst zu überzeugen.

Die Alfons Goppel Stiftung hat bereits weit über 1000 Patenschaften vermittelt und freut sich bereits jetzt auf Ihre Anfrage. 

Für nähere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Natürlich freuen wir uns auch jederzeit über Spenden, mit Hilfe derer wir einzelne Projekte finanzieren und realisieren können:

 

Unser Spendenkonto für Patenschaften

IBAN: DE 19 7019 0000 0000 003689
BIC: GENODEF1M01
Münchner Bank e.G. 

Wir helfen dort, wo Hilfe hilft - Sie können das auch! 

Ecuador

Hilfsprogramm in Tarifa


Dank Ihrer Hilfe konnten wir einigen Familien aus Tarifa helfen, ihre Bambuswände durch massive Holzwände zu ersetzen und die Dächer mit Material, das in der Regenzeit undurchlässig ist, zu verstärken.

mehr

Peru

Urpi Wasi 2.0


Vom September bis Dezember gibt  es am Abend von 17.00 Uhr- 20.00 Uhr einen Computergrundkurs für die Mütter. 30 Damen nehmen durchschnittlich  teil, die in zwei Gruppen eingeteilt werden. 

mehr

Brasilien

Wir geben ein Heim

Die Alfons Goppel Stiftung unterstützt Dank Ihrer Spendenbereitschaft seit 1986 ein von AESTEC und der Alfons Goppel Stiftung geführtes Waisenhaus, in dem  derzeit 30 misshandelte oder verwaiste Kinder Aufnahme gefunden haben und das drittgrößte Krankenhaus des Bundesstaates Mato Grosso.

mehr